Neusinger

  • /
  • AiOrNotAi
  • /
  • #AiOrNotAi: Europas Weg in die KI-Zukunft: Ambitionen und Realitäten

Neuigkeiten

#AiOrNotAi: Europas Weg in die KI-Zukunft: Ambitionen und Realitäten

#AiOrNotAi: Europas Reaktion auf technologische Herausforderungen von 2023

 

Der Technologieschock hat das Jahr 2023 zu einem Jahr der einzigartigen Ergebnisse und Lösungen gemacht. Die KI ist kompetent und offen geworden und hat uns gezwungen, die Art und Weise, wie wir lernen, arbeiten und leben, zu überdenken. Sogar in Deutschland ist bewusst geworden, dass eine alternde Gesellschaft nicht in der Lage sein wird, die wirtschaftlichen Folgen ihres Wohlstands zu bewältigen.

 

 

Die Babyboomer sind eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Generationen. Sie haben viele Arbeitsplätze geschaffen, die Wissenschaft konnte ihr Leben erheblich verlängern, aber die Realitäten der Welt haben es nicht begünstigt, dass die Boomers viele Kinder haben. In den 20er Jahren unseres Jahrhunderts wird die Weltwirtschaft also durch eine kritisch große Masse an Rentnern belastet. Im Jahr 2023 haben alle erkannt, dass KI menschliche Arbeit mit Qualität erledigen und so den Mangel an Arbeitskräften für die Wirtschaft kompensieren kann, und die Unternehmen haben das praktische Potenzial von KI erkannt. Deshalb stellt der Bundestag bis 2025 5 Milliarden Euro für KI-Forschung und -Anwendung zur Verfügung, das BMBF hat den KI-Aktionsplan veröffentlicht, die Dieter Schwarz Gruppe investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in Aleph Alpha und unterstützt den Bau des KI-Parks in Heilbronn, in Mainz entsteht ein neues Rechenzentrum. Die milliardenschweren Investitionen führen nicht nur zur Realisierung des wirtschaftlichen Potenzials von KI, sondern auch zu einer neuen Allokation der Arbeitskräfte in der Bevölkerung und zu neuen Produktivitätsraten für jeden Einzelnen und die Gesellschaft insgesamt.

 

Trotz der Konzentration der besten Technologien und Experte bei Microsoft, Google, Meta und anderen Tech-Giganten haben Europa im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen beschlossen, einen eigenen, konsequenten Weg für die KI-Entwicklung zu finden. Die Europäische Union ist die erste, die ein umfassendes Gesetz zur Regulierung von KI verabschiedet hat, und trotz aller Kontroversen um das KI-Gesetz ist dies ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass wir KI nutzen können, ohne uns gegenseitig zu schaden. Private unternehmerische europäische Initiativen wie Silo AI aus Norwegen und Mistral aus Frankreich haben starke Open-Source-LLM-Modelle entwickelt, auf denen Daten effektiv trainiert werden können, während Aleph Alpha bei der Bereitstellung von LLM-Modellen für Unternehmen und Regierungen führend ist. Die rasche Entwicklung europäischer KI-Unternehmen gewährleistet eine multipolare Zukunft für KI und wird Europa helfen, eine souveräne Technologiestrategie zu verfolgen.

 

 

Das Jahr 2024 wird also das Jahr der neuen Forschungen und Entdeckungen im Bereich der KI in Europa sein. Die Zuschüsse, die die Länder den Unternehmen gewähren, um neue Technologien anzupassen und ihr wirtschaftliches Potenzial auszuschöpfen, werden definitiv dazu beitragen, die Auswirkungen der internationalen Wirtschaftskrise zu mildern, während Investitionen in die Dateninfrastruktur die Produktivität des europäischen Sozialprodukts steigern werden. Es steht uns ein produktives Jahr bevor.

 

F.A.Z. Podcast 

 

Bilder erstellt durch Dall.E

Andere Nachrichten

D4A25091-86D1-41E3-9DB9-F1430698E9EA
#AiOrNotAi: Kann heute jeder Software Entwickler sein?
#AiOrNotAi: Wandel von der klassischen Programmierung hin zu anspruchsvolleren Tätigkeiten im Bereich der Softwareentwicklung und Künstlichen Intelligenz   Die Welt der Softwareentwicklung...
8B894028-7888-470F-8D4F-927E3B686845
#AiOrNotAi: Tradition trifft Innovation: Die KI-Evolution bei Siemens
#AiOrNotAi: Kein industrieller Dinosaurier, sondern ein digitaler Innovator   Im Zuge der digitalen Transformation gewinnt die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) insbesondere...
37BB1027-7BFA-4BF6-B6B7-D468D1D3C9FE
#AiOrNotAi: KI für die Qualitätssicherung
#AiOrNotAi: das Werkzeug für Testing *QA – Quality Assurance (Qualitätssicherung)   Ursprünglich waren Softwaretests durch manuelle Methoden geprägt, die sich durch ihren hohen...
Nach oben scrollen